ZFP-Logo
 

Datenschutz

1.     Datenschutzbestimmungen

Das Zentrum für Förderpädagogik respektiert Ihre Persönlichkeitsrechte. Hierzu gehört das Recht auf Privatsphäre, das durch die belgische Verfassung (Artikel 22) und der Europäischen Menschenrechtskonvention (Artikel 8) garantiert wird.

Das Zentrum für Förderpädagogik verarbeitet Ihre Daten gemäß den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung / DSGVO).

In diesem Sinne behandelt das Zentrum für Förderpädagogik alle personenbezogenen Daten nach folgenden Prinzipien:

-        Rechtmäßigkeit, Treue und Glaube

-        Zweckgebundenheit

-        Verhältnismäßigkeit

-        Richtigkeit und auf dem neusten Stand

-        Zweckgebundene Befristung

-        Vertraulichkeit und Datensicherheit

 

Folgende Rechte werden Ihnen durch die DSGVO zuerkannt:

 

o   Das Recht auf Information: Werden Daten über Sie direkt bei Ihnen oder über eine andere Quelle erhoben, haben Sie das Recht auf verständliche Information, wer Ihre Daten verarbeitet, welche Daten verarbeitet werden und zu welchem Zweck (Artikel 12 – 14).

o   Das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, die eine Einrichtung über Sie hat (Artikel 15).

o   Das Recht auf Berichtigung: Sind personenbezogene Daten, die eine Einrichtung über sie hat, nicht korrekt, so haben Sie das Recht, eine Berichtigung oder Vervollständigung zu verlangen (Artikel 16).

o   Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) erlaubt Ihnen, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie nicht mehr wünschen, dass diese verarbeitet werden und die Einrichtung keinen berechtigten Grund mehr hat, sie zu behalten (Artikel 17).

o   Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 18).

o   Das Recht auf Datenübertragbarkeit: Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten zurück zu erhalten und sie andere Einrichtungen zur Verfügung zu stellen (Artikel 20).

o   Das Recht auf Widerspruch: In bestimmten Fällen können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, insofern diese durch Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben oder schutzwürdiger Interessen nicht mehr gerechtfertigt ist.

Wenn Sie Ihre Identität nachweisen können, haben Sie als betroffene Person gemäß Artikel 15 das Recht auf Antrag folgender Informationen über Ihre Daten zu erhalten:

o   Die Auskunft, ob es Verarbeitungen Sie betreffender Daten gibt oder nicht;

o   Informationen über die Zweckbestimmungen dieser Verarbeitungen;

o   Informationen über die Kategorie der Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind;

o   Informationen über die Kategorie der Empfänger, an die ggf. Daten übermittelt werden;

o   Falls möglich, die geplante Dauer der Datenverarbeitung;

o   Informationen über die Herkunft der Daten, falls sie nicht von Ihnen zur Verfügung gestellt wurden;

o   Informationen über die Möglichkeit, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen.

Des Weiteren sind die Bestimmungen des Dekretes vom 16. Oktober 1995 über die Öffentlichkeit von Verwaltungsdokumenten anwendbar.

Weiter Informationen in Bezug auf den Schutz des Privatlebens finden Sie auf der Webseite der Datenschutzbehörde und auf der Website der Europäischen Union.

 

2.     Besuch der Internetseite

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf die ZFP-Website und bei jedem Abruf einer Datei werden folgende Informationen in den Logdateien (Apache Combined Lof File Format) gespeichert:

o   IP-Adresse

o   User ID (falls eingegeben in http Auth)

o   Datum und Uhrzeit

o   Methode (GET/POST/HEAD)

o   Abgerufene Datei (Request)

o   http Status Code

o   Anzahl Bytes des Abrufs

o   Vorige Seite (Referrer – kann Suchwörter beinhalten)

o   Browser Type (UserAgent – Brower + Hardware)

Die Log-Dateien werden während 7 Tagen auf dem Server gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Jeden Tag wird eine Log-Analyse erstellt, anhand derer auch die Herkunftsländer bestimmt werden können sowie die durchschnittliche Verweildauer. Eine tiefgehende automatische Analyse ist nicht vorgesehen.

 

3.     Kontaktpersonen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne des Artikel 4 der DSGVO ist das Zentrum für Förderpädagogik, Monschauer Straße 26 in B-4700 Eupen, vertreten durch Herrn Dirk Schleihs, Schulleiter des Zentrums.

Die Datenschutzbeauftragte im Sinne des Artikels 37 der DSGVO ist Frau Laura Neuenhausen, Chefsekretärin.